Über mich

Als Mutter von 2 wundervollen Kindern liegt mir das Wohl unserer Kinder sehr am Herzen. Es freut mich zu sehen wie sie die Schätze der Natur entdecken und Fragen stellen. Es fasziniert mich zu sehen wie Pflanzen, die wir im Garten oder am Wegrand nicht beachten, grossartiges bewirken können. Mein Wunsch ist es, den Kindern dabei zu helfen, die Natur für sich und ihre Gesundheit nutzen zu können, zu lernen auf ihren Körper zu hören und wahrzunehmen, was sie brauchen.

Der Fokus meiner Behandlung liegt dabei immer auf dem Menschen und seiner Situation in der er sich aktuell befindet. Nicht jede Therapie ist für jeden Menschen gleich heilsam sowie nicht jede Nahrung allen gleich gut tut. Ich orientiere mich hier an dem Prinzip der Konstitution und der sogenannten Humoralmedizin wie sie Paracelsus gelehrt hat. Mehr dazu kann unter Traditionelle Europäische Naturheilkunde nachgelesen werden.

L’ange ist Französisch und steht für der Engel. Als Engel unter den Pflanzen wird auch die Angelika, die Engelwurz bezeichnet. Damit sagt der Name Lange eigentlich schon alles. Pflanzen und Engel, Naturheilkunde und christlicher Glaube, dafür möchte ich einstehen. In der heutigen Zeit sicher eine Herausforderung. Denn Naturheilkunde wird nicht nur von den meisten Christen kritisch beäugelt, sondern auch noch von vielen Allgemeinmedizinern. Eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle. Sei es im Alltag, in der Gemeinde oder bei der Zusammenarbeit mit Ärzten. Ich sehe Naturheilkunde nicht als vollständigen Ersatz zur Schulmedizin. Die Schulmedizin hat sehr viel geleistet und ist an vielen Stellen auch für uns Naturheilpraktiker nicht mehr weg zu denken. Sei es in der Notfallmedizin, Chirurgie oder wenn, wie wir es nennen, das Hitzeprinzip eines Menschen überschiesst. Daher mag ich auch den Begriff Komplementärmedizin lieber als Alternativmedizin

 

 

Der Bereich der Heilverfahren sind so vielfältig und undurchsichtig, dass ich jeden verstehe, der verunsichert ist. Oft ist die Grenze schwimmend und es ist nicht deutlich erkennbar, was tatsächlich medizinisch und wissenschaftlich erwiesen ist (jawoll, das gibt es für Naturheilpraktiken, medizinisch-wissenschaftliche Belege für gewisse Methoden) und was sehr spirituell und esoterisch im negativen Sinne ist. Für mich gilt, Methoden, bei denen ich nicht 100% aus christlicher Sicht dahinter stehen kann, praktiziere ich nicht. Auf meiner Seite beschreibe ich kurz die Methoden, die ich unterstütze, aber auch jene, welche ich bewusst ablehne. Therapien oder Praktiken, die ich nicht kenne und mit denen ich mich noch nicht tiefer auseinander gesetzt habe, kann und will ich hier nicht beurteilen und daher auch nicht praktizieren. Da ich mich aber in einem stetigen Lernprozess befinde werde ich meine Liste ständig ergänzen und bin durchaus auch bereit sie zu diskutieren und hinterfragen zu lassen.

In dem Sinn wünsche ich ihnen, dass sie „natürlich lange“ gesund sind!

Übrigens, haben sie bemerkt, die Pflanze in meinem Logo ist die Angelika!

 

Drucken

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Aromatherapie (ILS, 2014) Medizinischen Ernährungsberatung (BTB, 2014) manuelle Lymphdrainage (Quintamed, 2015) Fussreflexzonenmassage (Quinatmed, 2015) klassischer Ganzkörpermassage (Quinatmed, 2016) Fastenbegleiter (deutsche

    Read More
  • Folgende Bücher / Artikel durfte ich bereits veröffentlichen: swiss made software September 2011 "Warum Projektleiter keine Kulturbanausen sind" Zühlke Blog Juli

    Read More
  • Gelernt habe ich Wirtschaftsinformatik in Stuttgart und habe dort auch meinen Bachelor gemacht. Nach einigen Jahren in der Softwareentwicklung kam

    Read More