Es ist gar nicht so lange her als entdeckt wurde, dass es im Körper neben dem Blutgefässkreislauf noch ein weiteres Gefässsystem gibt. Zwar kannten schon die alten Griechen die „weissen Gefässe“. Doch dann geriet es aber in Vergessenheit: Das Lymphgefässsystem. Hierbei handelt es sich jedoch um keinen geschlossenen Kreislauf. Denn über die Lymphe werden die im Körper befindlichen Abfallstoffe, Giftstoffe, Krankheitserrege, aber auch Fette und Eiweisse abtransportiert bis es aus dem Körper ausgeschieden werden kann. Richtig erforscht wurden die Zusammenhängte zwischen Lymphsystem und der Wirkungsweise im menschlichen Körper tatsächlich erst Anfang des 20. Jahrhunderts durch das Ehepaar Vodder. Auch wenn die Existenz und  Funktionsweise der Lymphe medizinisch wissenschaftlich nachgewiesen ist und auch mit diversen Verfahren sichtbar gemacht werden können, so wird dem System in der Schulmedizin doch leider noch sehr wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Beispielsweise was das Entfernen oder durchtrennen der Lymphbahnen bei Operationen betrifft. In solchen Fällen kommt es dann meist zu sogenannten Ödemen, weil die Lymphflüssigkeit nicht mehr richtig fliessen kann und sich anfängt zu stauen.

Wirkungsweise

Die manuelle Lymphdrainage unterstützt das Lymphsysteme durch feine kreisende Bewegungen darin, mehr Lymphflüssigkeit herzustellen und damit vermehrt „Müll“ abzutransportieren. Die sorgt aber nicht nur dafür, dass mehr Lymphe erzeugt wird, sondern auch dafür, dass diese besser abfliessen und transportiert werden kann. Sei es indem Stauungen versucht werden zu beheben oder  unterbrochene Wegstrecken gezielt umgangen werden.

Einsatzgebiete

Die Einsatzbereiche sind so zahlreich wie die Leiden der Personen. Auf der Hand liegt der Einsatz dieser Methode bei Ödemen, also sogenannten „Wassereinlagerungen“. Aber auch bei Traumata (z.B.  Schleudertrauma, Verstauchung) eignet sich die Behandlung am Kopf und Schulterbereich. Verspannungen, Menstruationsprobleme oder klimakterische Probleme, Schwangerschaftsbeschwerden, Stress, Depression, Schlaflosigkeit bieten sich an die manuelle Lymphdrainage unterstützend zu  behandeln um nur einige Anwendungsgebiete zu nennen. Ebenso können Schwellungen nach Brüchen, Verstauchungen oder Operationen gut behandelt werden. Auch der doch so häufige Kapplartunneleffekt kann vorrangig versucht werden, ob eine manuelle Lymphdrainage Linderung bringt, bevor der Termin für eine Operation vereinbart wird.

Indikationen

  • Primäre und sekundäre Lymphödeme
  • Venöse Insuffizienzen Postoperative oder posttraumatische Schwellungen
  • Rheumatische Schwellung, Polyarthritis
  • Morbus Sudeck
  • Wundheilung
  • Ulcus cruris
  • Thrombophlebitis
  • Vegetative Beschwerden, Restless Legs,
  • Kopfschmerzen
  • PMS Schwangerschaftsödem, Schwangerschaftsbeschwerden, Laktation
  • Schlaf-, Konzentrationsstörung
  • Herzrythmusstörung
  • Chronischer Husten, Asthma
  • Durchfallpatienten
  • Tinitus, Sehstörungen

 Verbindung zu anderen Methoden

Auch wenn es auf den ersten Blick aussehen mag wie eine Massage so unterscheiden sich die beiden Methoden doch sehr stark. Die Lymphdrainage muss sehr fein ausgeführt werden, um die initialen Lymphgefässe nicht zu beschädigen oder zu zerdrücken. Ebenso wird hier eher mit dem grossflächigen Verschieben von Hautschichten gearbeitet. Beides ist in der klassischen Massage so eher weniger zu finden.

Sommeraktion

Für alle daheim gebliebenen gibt es wieder ein Sommeraktion.

Lassen Sie sich verwöhnen und buchen sie biss 18.8.2021 eine Massage an einem der drei Standorte 

und profitieren sie von Sommer Rabatten.

 

Rafz und Schaffhausen 30% auf Massagen (Behandlungen bis 18.8.2021)

Hettlingen 3 für 2 bei Buchung von 3 Massagen wobei eine Massage vor dem 18.8. sein muss.

 

Geniessen Sie den Sommer und entspannen Sie mit Leib und Seele

Basenfasten 2021

Beim Basenfasten geht es darum, Stoffe die sich im Zwischenzellgewebe angesammelt haben zu lösen. Denn diese Einlagerungen können einen optimalen Stoffwechsel verhindern was wir durch Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme bis hin zu Gicht spüren können.

Aus dem Grund wird beim Basenfasten nicht nichts gegessen, sondern eine Woche ganz gezielt nur basische Nahrung zu sich genommen. Dazu gehören leicht veränderte Rezepte für Ofengemüse, feines Kartoffelsuppe aber auch süsses Porridge.

Um die Ausscheidung bestmöglich zu unterstützen werden begleitende Mittel wie Schüsslersalze, Leber-Galle Tropfen, Nierentee und andere in Abhängigkeit von der persönlichen Konstitution und Situation verordnet. Ein individueller Fastenplan begleitet durch die Woche.

 Nicht nur Essen, sondern auch die seelische und geistige Ebene können dafür sorgen, dass das Milieu im Körper nicht mehr stimmt, „sauer“ wird und es damit zu Einlagerungen kommt. Aus dem Grund betrachten wir beim Basenfasten alle drei Ebenen. Dies kann durch geführte Gespräche, Meditation, Malen, Atemübungen oder anders geschehen.


Der Fasten Check im Wert von 200 CHF Das Basenfasten bekommen sie als Paket für 450 CHF*. Darin enthalten ist:

  • Ein individuelle Fastenplan und Rezepten für die Woche
  • Fastenpaket mit u.a. Tropfen für Leber und Galle, Mineralsalze, Tee, Basenpulver, Bittersalze, Gewürze, verschiedene Lebensmittel im Wert von ca. 200 CHF
  • Individuelle Betreuung und Medikation bei Fragen und Beschwerden, 7x24 Hotline
  • 3-4 gemeinsame Abende mit kurzen Fachthemen und Körperübungen

*Mit einer Zusatzversicherung kann die Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht und ein Teil übernommen werden

 

 

Basenfasten Frühling 2021 / 2

Montag 15.3. bis

Freitag 26.3.

Fasten Check

 

Termin nach Vereinbarung Rafz oder Schaffhausen

 

 

 

 

Samstag 3.4.

Entlastungstag

Gemeinsamer Abend

Thema «Verdauung» Meditation o.ä.

19:30 bis 21:00 Uhr via Zoom

Sonntag 4.4.

1.   Lebertag

 Ostern

 

Montag 5.4.

2.   Lebertag

 

 

Dienstag 6.4.

3.   Lebertag

Gemeinsamer Abend «Der Weg»

Meditation o.ä.

19:30 bis 21:00 Uhr via Zoom

Mittwoch 7.4.

4.   Fastentag

 

 

Donnerstag 8.4.

5.   Fastentag

 

 

Freitag 9.4.

6.   Fastentag

 

 

Samstag 10.11.

1.   Aufbautag

Fastenbrechen

Gemeinsamer Abend

Thema «Was war - was wird»

Meditation o.ä.

19:30 bis 21:00 Uhr via Zoom

Sonntag 11.4.

2. Aufbautag

 

 

 Empfohlen werden zusätzlich Schröpfbehandlung, CHT Behandlung, Lymphdrainage oder Massagen, Ernährungsberatung, jeweils individuell buchbar, nicht im Paket enthalten.

 

Basenfasten Herbst 2021 / 2

Montag 1.10. bis

Freitag 15.10.

Fasten Check

 

Termin nach Vereinbarung Rafz oder Schaffhausen

 

 

 

 

Samstag 23.10.

Entlastungstag

Gemeinsamer Abend

Thema «Verdauung» Meditation o.ä.

19:30 bis 21:00 Uhr via Zoom

Sonntag 24.10.

1.   Lebertag

 

 

Montag 25.10.

2.   Lebertag

 

 

Dienstag 26.10.

3.   Lebertag

Gemeinsamer Abend «Der Weg»

Meditation o.ä.

19:30 bis 21:00 Uhr via Zoom

Mittwoch 27.10.

4.   Fastentag

 

 

Donnerstag 28.10.

5.   Fastentag

 

 

Freitag 29.10.

6.   Fastentag

 

 

Samstag 30.10.

1.   Aufbautag

Fastenbrechen

Gemeinsamer Abend

Thema «Was war - was wird»

Meditation o.ä.

19:30 bis 21:00 Uhr via Zoom

Sonntag 31.10.

2. Aufbautag

 

 

 Empfohlen werden zusätzlich Schröpfbehandlung, CHT Behandlung, Lymphdrainage oder Massagen, Ernährungsberatung, jeweils individuell buchbar, nicht im Paket enthalten.

 

Ausstellung von Marianne Blumer

Marianne Blumer zu Gaste in der der Naturheilpraxis in Schaffhausen.

Seit Sommer 2019 stellt die Künstlerin Marianne Blumer ihre Bilder in der Naturheilpraxis "Natürlich lange" in Schaffhausen aus.

Damit sorgt sie nicht nur für eine angenehme Atmosphäre, sondern bietet mit ihren Bildern auch die Möglichkeit zum Nachdenken, sich fallen lassen und Meditieren.

 

 

 

Die Bilder können zu den Öffnungszeiten der Praxis oder auf Anfrage besichtigt und auch käuflich erworben werden. Nutzen sie auch den tag der offenen Türe am 20.März 2021 um mit der Künstlerin direkt ins Gespräch zu kommen und mehr über sie und ihre Bilder zu erfahren.

 

https://www.atelier-marianne.ch/